Neueste Artikel

souldirectorsclub_blog_artikel_du-bist-toll

„Du bist toll!“

Im heutigen BE HAPPY ARTIKEL möchte ich mich mit einer Aussage beschäftigen, die viel verändert:

Du bist toll!
Wie schön, dass es Dich gibt.

 

Ach, tut das gut : )

Wie oft zweifeln wir an uns, denken, wir sind nicht gut genug und fragen uns: „Was stimmt mit mir nicht?“
Gerade, wenn uns das Leben mal wieder herausfordert, wir den Sinn noch nicht verstehen und das Gefühl haben, allen anderen geht es super, nur uns nicht! Das kennst Du bestimmt auch, oder?

Dabei erlebt jeder von uns Zeiten, wo wir lieber aufgeben würden, das Gefühl haben es nie zu schaffen und alles gegen uns ist. Das Gemeine, die meisten sprechen nur nicht darüber, weil wir „Probleme“ mit Schwäche verbinden, dank unserer Gesellschaft. Und dann stehen wir da mit unserer Unsicherheit und fühlen uns alleine und blöd.

Wie gut würde es uns tun, einfach mal zu hören, dass wir toll sind, ohne Bedingung? Dass es schön ist, dass es uns gibt? In diesem Sinne, lass es uns einfach tun, uns selbst und jedem, der uns am Herzen liegt, dieses sagen:

souldirectorsclub_enni-selbstliebe-karten-02_18-oscar

Ich selbst arbeite natürlich auch mit den Enni SELBSTLIEBE Karten und habe meinen Oscar am Montag gezogen … Ich war ganz gerührt und habe mich riesig gefreut … er passte so wunderbar : ))) Wie ihr ja wisst gibt es montags immer „SCHÖNES AM MONTAG“ (eine Herzensangelegenheit!) und jemand hatte sich daraufhin aus meinem Newsletter ausgetragen. Ich wollte es schon persönlich nehmen, weil es schon mal passiert ist … aber nee, dieser Oscar hat mich daran erinnert, es nicht zu tun … es gibt so viele, die sich montags darauf freuen. Toller Oscar!

Bist auch Du bereit für Deinen Oscar oder möchtest einen verschenken?
Hier findest Du ihn:

 


„Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr; trotz seiner selbst.“

Victor Marie Hugo


 

Fühl Dich umarmt und DU BIST TOLL! Wie schön, dass es Dich gibt : )


souldirectorsclub_NEU

Das ist für Dich:
Dein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch heißt jetzt

WUNSCH-TALK

30 Minuten sprechen wir über Deine Wünsche und Ziele, was die Erfüllung und diese Veränderung für Dich und Dein Leben bedeuten würde und wie ich Dir dabei helfen kann.

souldirectorsclub_blog_selbstliebe-paket

„Alles neu macht der Mai …“

… macht die Seele frisch und frei : )

 

souldirectorsclub_enni-selbstliebe-karten-02_titel_2

Hurra, die 2. Auflage ist da : )

Frisch und frei machen auch die „Enni“ SELBSTLIEBE-Karten und glücklich.

NEU:

18 Selbstliebe-Karten + Anleitung
>> „Enni“ Meine SELBSTLIEBE Karten

FRISCH:

Zwei frische neue Karten bereichern jetzt das „Enni“ SELBSTLIEBE-Kartenset : )

  • „Glaub an Dich“: Wunderbar geigend, uns bewusst zu machen, was wir alles können und das wir noch viel mehr können als wir glauben.
  • „Du bist toll“: Unsere Oscar-Auszeichnung für, wer wir sind und was wir alles meistern … und das haben wir so was von verdient!

FREI:

Die „Enni“ SELBSTLIEBE-Karten gibt es jetzt auch einzeln, so kannst Du frei wählen.
Besitzt Du schon ein „Enni“-Kartenset der 1. Auflage, kannst Du Dir die beiden neuen Karten einfach dazu bestellen.
>> Einzelne „Enni“ SELBSTLIEBE-Karten


DU WILLST MEHR?

Sehr gern : )

Das SELBSTLIEBE-Paket: „Du bist toll!“

Mit diesem SELBSTLIEBE-Paket schenkst Du Dir eine neue Lebensqualität. Bestehend aus den wundervollen Produkten „Enni“ meine SELBSTLIEBE-Karten und Mein HAPPINESS-Buch und Deiner ganz persönlichen SELBSTLIEBE-Session von 60 Minuten mit mir, wo wir mit den Karten arbeiten.
Dieses Paket hat einen Gesamtwert von € 180,30.

Für Dich nur €149,-

 

souldirectorsclub_selbstliebe-paket_du-bist-toll_gutschein_2

 

Mehr Infos erhältst Du hier:
>> Soul Directors Club Webpage
>> Soul Directors Club Happiness Shop

 

Be HAPPY, frisch und frei

Deine Annett : )

 

souldirectorsclub_blog_achtsankeit

„Achtsamkeit.“

Heute ist ein toller Artikel über Achtsamkeit erschienen:

Achtsam leben: 9 Tipps, die Ihnen im Beruf weiterhelfen

ZUKUNFTSINSTITUT |   | von Irmela Schwab

 

Schnelle Kommunikation rund um den Globus und das 24/7, das bringt den Status Quo und damit unsere Identität ständig ins Wanken, bescheinigt die Studie „Die neue Achtsamkeit“ des Zukunftinstituts in Frankfurt. Um wieder in Balance zu kommen, wird es Zeit, sein eigenes Verhalten zu überdenken und neu zwischen analog und digital zu justieren. In einer Umfrage des W&V Frauen-Netzwerk und LEAD digital verraten Managerinnen und Coaches ihre besten Tipps für mehr Achtsamkeit und Entschleunigung:

 

Petra Ridder – Leadership Coach & Consultant

Achte ganz bewusst darauf, dass Du – bevor Du Deinem Gesprächspartner antwortest – eine kleine Pause machst. Einmal tief ein- und wieder ausatmen. Erst dann sprechen. Diese kleine Achtsamkeits-Übung mag am Anfang etwas ungewohnt sein. Bringt jedoch nicht nur Dir, sondern auch deinem Gegenüber eine wunderbare Ruhe.

Monika Scheddin, Business Coach

Definieren Sie das wichtigste Wochenziel – nur eins! – und je ein Tagesziel. Das Tagesziel erledigen Sie vor der Mittagspause, das Wochenziel bis Donnerstag. Alles andere organisieren Sie drum herum. Und fragen Sie sich bei neuen Anforderungen: Ist es wichtig oder dringend? Erledigen Sie dann die wichtigen Dinge.

Carolin Rottländer, Kommunikationsberaterin

Die Wochenenden sind mir heilig. Ich nehme keine Termine am Wochenende wahr und ziehe mich mit der Familie in die Berge zurück. Dort haben wir keinen Plan und genießen zusammen die Natur auf Skiern, beim Wandern, am Wasser oder beim Biken. So tanken wir unsere Batterien mit gemeinsamen Erlebnissen für die ganze Woche auf.

Annett Burmester, Happiness Coach & Soul Director Expert

Geh einen Moment in Dich und denke an etwas, was Dein Herz öffnet und Dich erfreut. Du fängst an zu lächeln. Durch diese Muskelbewegung signalisierst Du Deinem Gehirn „Wohlbefinden“, Du entspannst und nimmst Dich, Dein Umfeld und das Positive friedvoll wahr – Du bist glücklich.

Corinna Appel, Geschäftsführende Gesellschafterin Campus Media 

Der für mich derzeit überzeugendste Weg aus dem Hamsterrad ist die Achtsamkeitspraxis. Jeder verfügt über zahlreiche Ressourcen und Fähigkeiten, die Probleme seines Lebens zu bewältigen. Jon Kabat-Zinn sagt: „Es ist mehr in Ordnung als nicht in Ordnung“. Die Praxis der Achtsamkeit ist ein Weg, um wieder mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Es geht nicht um Selbstoptimierung sondern um Selbstbesinnung und damit Selbstveränderung.

Silvia Ziolkowski, Beraterin und Zukunftsentwicklerin

Gönnen Sie sich jedes Quartal einen Reflexionstag zum Nach- und Weiterdenken. Am besten dazu eignet sich ein Ort, an dem man gut denken und schreiben kann. Zum Beispiel die Berge. Planen Sie die Tage im Kalender ein und verteidigen Sie sie gegen andere Termine: Ihre Themen sind genauso wichtig wie alle anderen.

Christiane Wolff, CCCO Serviceplan und Netzwerkerin

Yoga ist sicher eine gute Sache. Manchmal genügt es mir aber einfach nicht. Dann muss ich mich einfach richtig austoben. Meine Lösung: Zirkel Training! Dazu gehe ich nebenan bei Serviceplan in die Box Kitchen und tobe mich richtig aus. Und da sind so fiese Übungen dabei, dass ich einfach alles vergesse. Und das braucht es einfach manchmal.

Karin Bacher, CEO KB Consulting & Coaching

Wir hetzen immer weiter, von einem Ziel zum nächsten anstatt inne zu halten und uns zu fokussieren. Sich mit Lei­den­schaft ei­ner Sa­che widmen, die wirklich wichtig für einen selbst ist und sich selbst vom Druck der Perfektion ent­las­ten. Dann erst das nächste anpacken, dies entschleunigt.

Katharina Afflerbach, Texterin, Coach und Sennerin

Klingt einfach, ist aber schwer: Nein sagen. Das muss man üben. Ich allein entscheide, welche Apps ich auf dem Smartphone habe und auf welchen Bühnen ich tanze. Wenn ich das nicht tue, machen es andere für mich – willkommen im Hamsterrad. Mein Tipp: einfach ausprobieren, Schritt für Schritt oder radikal. Es gibt kein Richtig oder Falsch.

Dieser Link führt Dich direkt zum Artikel.

 

Viel Freude mit Deiner Achtsamkeit

Annett : )